MSDM – Trockenfisch/Fisch-Chips – ein (ekliger) Test

Ahoy ihr Fischverehrer,

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, komplett

vor kurzem schwappte ein eigenartiger Trend aus Thailand in unser schönes Land und füllte die Lager unseres örtlichen Edekas mit den seltsamen Leckereien. Zumindest wurde es so angepriesen und verrückt wie wir nunmal sind, haben wir gedacht „Das sieht so eklig aus, das ziehen wir uns mal rein!“. Ja, die Rede ist vom Trockenfisch in Chips-Form. Zusammen mit Bier soll es vor dem Fernseher ein pures Vergnügen sein. Der Trend kommt aus Thailand und ist dort sehr beliebt.

 

Doch wird das Produkt auch den Erwartungen gerecht? Dem sind wir auf dem Grund gegangen. Ein Fischliebhaber, eine Gelegenheitsesserin und ich als „seltener Fischesser“ nehmen die Herausforderung an. Sechs Sorten kamen in die engere Auswahl. Es gab aber noch weitaus mehr, nur zum Testen sollte es erstmal ausreichen. Wir haben von getrocknet, gesalzen, geräuchert, gegrillt und sowohl in Ringform, Streifen oder im Ganzen alles dabei gehabt. Das große Fressen konnte also beginnen.

 

Runde 1: Tintenfischringe – geräuchert

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, Tintenfisch, Ringe, Tintenfischringe

Der Geruch war ganz in Ordnung. Leicht fischig hat es gerochen, aber an sich sah es sehr vielversprechend aus. Als wir es gekostet haben war unser erster Gedanke „boah, ziemlich salzig“. Es ging aber und man konnte es essen. Unser Fischliebhaber verglich es ein wenig mit „Schollenfilet“ der Rest fand es eher „Gummiartig“. Aber essbar. Doch in Mengen wäre es nichts für uns. Vielleicht mit einem Baguette vorm Fernseher. Aber pur ohne alles: Nicht wirklich.

 

2. Goldband Selar – getrocknet und gesalzen

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, Selar

Halleuja, da serviert man uns einen kompletten Fisch zum Verzehr. Für mich als nicht wirklichen Fischliebhaber war es eine große Überwindung, aber was tut man nicht alles für die Wissenschaft. Gerochen hat es ein wenig nach Fischfutter. Nach dem ersten Biss merkten wir alle Drei „Bäh, das ist Zäh!“. Also nicht nur Zäh, das ist Schuhsohle! Um da etwas abbeißen zu können, braucht man gute Zähne und muss es reißen. Harte Arbeit, aber mit sehr viel Mühe haben wir es alle drei verspeist. Und was will man sagen: Geschmacklich extrem neutral. Es schmeckte eigentlich nach nichts. Es war einfach nur ne zähe Masse, die im Mund immer mehr wurde, weil man stundenlang drauf herumkaute, bis man es herunter bekam. Für uns alle drei definitiv nichts.

 

3. Hundszahn – Umberfisch original – getrocknet und gesalzen

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, Hundzahn

Wieder so ein oller Fisch, aber diesmal waren wir vorbereitet. Ich selbst pellte nun die Haut ab, damit es nicht ganz so zäh war. Diejenigen die es nicht taten meinten, dass er noch zäher war, als der Selar und dementsprechend unkaubar war. Es schmeckte ein wenig fischiger als der Selar und wesentlich salziger. Somit kam der Fisch also auf ein wenig Geschmack. Zäh blieb es aber dennoch. Unser Fischliebhaber fand es ganz ok, dem Rest erging es wie beim Selar: auch nicht zu empfehlen.

 

4. Pazifischer Kabeljau – Jerky- getrocknet und gesalzen

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, Kabeljau

Als Kabeljau-Liebhaber machte ich mir hier am Meisten Hoffnung, dass es mein Favorit wird. Mir schmecken wenige Fische, aber Kabeljau trifft genau meinen Geschmack. So bissen wir alle unbehelligt rein und dachten zuerst „Mhh, geht eigentlich“, doch dann kam der Nachgeschmack und der haute uns alle um. Unsere weibliche Testerin machte ein kurzen Kommentar, der auch den Rest von uns den Geschmack verdarb: „Das schmeckt wie der Wochenfluss riecht“. Ok, damit war es vorbei. Wahrscheinlich liegt es daran, dass auch Blut in den Streifen enthalten war. Oder aber es liegt daran, dass die Hersteller so verrückt sind, dass sie Geschmacksverstärker und Zucker reingepanscht haben. Wieso , fragt man sich da nur? Naja ich werde es nicht verstehen und für uns alle gilt: Nein, der Kabeljau ist keine Rettung der Fisch-Chips.

 

5. Tintenfischstreifen Original – getrocknet und gesalzen

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, Tintenfisch, Streifen, Tintenfischstreifen

 

Tintenfisch hatten wir ja schonmal und bisher haben uns die Ringe am Besten geschmeckt. Können die Streifen da mithalten?  Definitiv, denn sie schmecken nicht nach Fisch, sondern nach Parmesan. Ja wirklich! Man hätte da auch Parmesan streuen können, den Unterschied hätten wir nicht bemerkt. Konsistenz ist auch sehr angenehm und so kann man das tatsächlich essen. Wer sowas mal testen möchte und sich nicht den Geschmack verderben möchte, sollte vielleicht hiermit starten. Aber als Alternative für „Naschzeug vor dem Fernseher“ haben die Tintenfische doch keine Chance.

 

6. gegrillte Shrimps

MSDM, Trockenfisch, Fischchips, Shrims

Shrimps ist ja bekannt und dementsprechend wissend sind wir an diesen Snack herangegangen. Der Geschmack war ganz ok. Shrimps halt, aber mit einem Hauch von Schärfe. Das gab dem Ganzen also etwas Geschmack. Riechen tat es nach Fischmehl (Shrimpsmehl), aber noch ganz ok.

 

Fazit:

Wir wären aller auf hoher See verhungert, wenn es dort nur Trockenfisch gäbe 🙂 Ok, echter Trockenfisch schmeckt ja nochmal ganz anders, als diese Chips, welche hier und da durch Geschmacksverstärker und Zucker manipuliert wurden. Wie gut die Qualität generell ist, ist ebenfalls schwer zu sagen. Fakt ist aber, dass es für uns (wie erwartet) absolut nichts ist. Zum größten Teil echt ungenießbar. Wer es dennoch probieren will (vielleicht aus dem selben Grund wie wir :)) der sollte am Besten Shrimps oder Tintenfisch nehmen. Der Rest ist nicht wirklich zu empfehlen. Vorteilhaft ist aber, dass keine Packung wirklich gestunken hat. Da habe ich mit Trockenfleisch schon schlimmere Erfahrungen gemacht. Dafür schmeckte das Fleisch auch besser. Aber das wäre vielleichte eine andere Rezension wert.

 

Lustiger wäre es sicherlich auch, wenn wir unseren Test gefilmt hätten. Gerade beim Kabeljau, der anfangs gut geschmeckt hatte und dann immer ekliger wurde, hätte eine extrem geile Gesichtsentgleisung abgegeben. Vielleicht beim nächsten mal.

 

War einer von euch auch so krank, so etwas zu verzerren? Dann schreibt ruhig eure Meinung. Mich würde interessieren, ob das überhaupt jemand isst. Trockenfisch stammt definitiv vom Teufel!

 

Freizeitpirat Lucius

 

 

12 Antworten auf MSDM – Trockenfisch/Fisch-Chips – ein (ekliger) Test
  1. Konstantin sagt:

    Ein echt witziger Beitrag 🙂 Trockenfisch ist bei Osteuropäern sehr beliebt, es wird meistens mit Bier verzehrt, eine kombination aus Salziges Fisch mit Bier schmeckt sehr gut!

    • Lucius sagt:

      Vielen Dank 🙂 Welchen Trockenfisch bevorzugt ihr denn so? Bzw. gibt es auch Sorten, von dem ihr auch die Finger lasst? Würde mich mal interessieren 😉

  2. Konstantin sagt:

    Ich bevorzuge Wobla aber nicht zu Salzig Ich kaufe es bei Russische Laden;)
    Auch MSDM Trockenfisch http://www.slawjanka.com/fisch-snacks/ schmeckt mir sehr gut mein Favorit ist MSDM Pazifischer Kabeljau.

    VG

  3. Mirko Peters sagt:

    Also ich finde die alle echt lecker! Mein Favorit ist der Großschuppen Eidechsenfisch.

    • Lucius sagt:

      Den kenne ich noch nicht. Bin aber echt erstaunt, dass es doch einige gibt, welche die Trockenfische voll lecker finden. Vielleicht sollte ich doch noch mal andere Sorten testen 🙂

  4. PzKdt76 sagt:

    Bei uns liebt die ganze Familie – selbst der 4-jährige Sohn – den pazifischen Kabeljau von MSDM, also den hier als recht bescheiden getesteten – aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

    Gerade zu einem Bier oder Wein ein passender Snack. Die Fische am Stück sind auch nicht so mein Fall und der Tintenfisch in Streifen war gewöhnungsbedürftig, fast süßlich, aber ok, in jedem Fall viel milder als der Kabeljau.

    Wenn ich unseren örtlichen russischen Laden „überfalle“ wandern immer neben den scharfen Salz/Dill-Gurken ein Paar Beutel Trockenfisch mit. Mag aber auch gepfeffertes Beef Jerky, wenn das alte Rindvieh nur nicht so teuer wäre. 😉

    • Lucius sagt:

      Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele den Fisch mögen 😉
      Beef Jerky schmeckt definitiv viel besser. Habe ich auch schon getestet. Das geht tatsächlich.

      Viele Grüße
      Lucius

  5. Tom Neu sagt:

    Geiler Beitrag, habe die Teile letztens bei einem Edeka bei mir umme Ecke gesehen und freiwillig die Hände davon gelassen.

    • Lucius sagt:

      Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Ich war auch ziemlich überrascht, als ich das gesehen habe.
      Freut mich aber, wenn dir der Artikel gefällt 🙂

  6. Sergej sagt:

    Es gibt Gegrillte Shrimps, einfach lecker!

  7. Sergej sagt:

    Kann ich nur emfehlen! https://www.slawjanka.com/msdm-gegrillte-shrimps-pikant-25

    Danke für sehr coolen Artikel!

Hinterlasse ein Kommentarrrr: