Die Schatzinsel -Sonstige Persönlichkeit (Die Guten)

>Zum Hauptthema “Die Schatzinsel”<

>Zu den Charakteren<

Die Schatzinsel, Logo, 1972

Quelle: Die Schatzinsel, 1972

Hier erfahrt ihr alles über die restlichen Charakter aus dem Werk „Die Schatzinsel“, welche getrost zu den Guten gezählt werden können.

 

Diener vom Squire John Trelawny

Richard Joyce

Er war einer der Diener vom Squire John Trelawny, welcher auch an der Fahrt zur Schatzinsel teilnahm. Das ganze Abenteuer gestaltete sich für ihn als viel zu nervenzerreißend. Als Kammerdiener war es seine Aufgabe gewesen vom Squire die Kleider zu bügeln und die Stiefel blank zu halten. Auf der Schatzinsel war er ziemlich nervös und wusste nicht so recht, wie er mit dem Stress und der ständigen Furcht umgehen sollte.  Beim Angriff auf das Blockhaus bekam er einen Schuss durch den Kopf und verstarb.

 

John Hunter

Die Schatzinsel, Film, DVD, Die Schatzinsel,Der Schrecken der Karibik,

Quelle: Der Schrecken der Karibik – Die Schatzinsel

Ebenfalls ein Diener vom Squire John Trelawny, welcher auch an der Fahrt zur Schatzinsel teilnahm. Im Gegensatz zu Richard Joyce war seelisch fest wie Eisen und behielt die Nerven. Beim Angriff auf das Blockhaus wurde er ebenfalls getroffen und verfiel in die Bewusstlosigkeit, aus der er niemals mehr erwachte.

 

Thomas Redruth (bzw. kurz Tom Redruth)

Auch er war ein Diener vom Squire John Trelawny, welcher auch an der Fahrt zur Schatzinsel teilnahm. Ursprünglich war er ein Wildhüter gewesen und wusste daher auch mit dem Gewehr umzugehen. Er war ziemlich treu und hat sich nie über die Reise beschwert, zeigte keine Furcht und machte niemanden Vorwürfe. Als Trelawny um Verzeihung bat, gewährte sie ihm Thomas sofort und bat nur um ein Gebet für seine Seele, als er durch einen Schuss in der Schlacht ums Blockhaus langsam verstarb.

 

Verbündete:

Abraham Gray

Er war der Schiffszimmermann der Mannschaft und bleib stets auf der Seite der Guten. Auf dem Schiff versuchten die Meuterer Abraham festzuhalten, damit er nicht auf Smollett Seite wechseln konnte. Nachdem er sich frei kämpfte, floh er mit den anderen aufs Land. Beim Kampf ums Blockhaus war er es, der Jim Hawkins Leben rettete, als dieser von Job Anderson angegriffen wurde. Bei den Verhandlungen mit Silver war er auch der Einzige, welcher treu stehen blieb und seine Stellung hielt, anstatt das Gespräch zu belauschen. Dafür bekam er von Smollett ein Lob in das Logbuch. Er überlebte bis zum Schluss und schaffte es zusammen mit den restlichen Mitgliedern die Insel zu verlassen. Mit seinem Anteil am Schatz machte er eine Ausbildung, heiratete und wurde zum Eigentümer eines großen Schiffes.

 

Personen die von Silver und seiner Crew getötet wurden:

Tom  

Er war derjenige, den Silver versuchte beim Landgang zu überzeugen sich auf seine Seite zu stellen. Doch er war durchweg ein guter und ehrbarer Mann, welcher zudem auch noch versuchte Silver zur Einsicht zu bringen. Doch als Alans Todesschrei ertönte wusste er was ihm blühte. Als er sich abfällig von Silber abwendete, bekam er seine Krücke in den Rücken und wurde anschließend von Silver durch zwei gezielte Messerstiche getötet.

 

Alan 

Er war einer der redlichen und durchweg ehrbaren Seeleute, welche sich nicht Silver anschlossen und deswegen von seinen Leuten getötet wurden.

 

Mr. Arrow

Die Schatzinsel, Film, DVD, Die Schatzinsel, Walt Disney, 1950, Arrow, Arow, erster Maat

Quelle: Die Schatzinsel, Walt Disney, 1950

Er war der erste Maat der Hispaniola. Sein Laster galt dem Alkohol und so trank er ziemlich häufig und ziemlich gern. An Bord war Alkohol natürlich verboten, aber durch Silver bekam er heimlich immer etwas zugesteckt. Dadurch verlor er an Autorität und die Mannschaft folgte ihm nicht mehr. Letztendlich war seine Tätigkeit auf dem Schiff völlig nutzlos. Über Nacht verschwand er schließlich spurlos. Offiziell wurde davon ausgegangen, dass er abends heimlich getrunken hatte und anschließend über Bord viel. Wahrscheinlicher ist es aber, dass Silver seine Finger im Spiel hatte.

 

 

Hinterlasse ein Kommentarrrr: